Im Vordergrund steht auch hier das gemeinsame Erleben und Wohlfühlen mit dem Kind. Im Gegenzug zu der “aktiven Zeit“ Ihres Kindes werden als Ausgleich Elemente der Ruhe und dem ruhig werden eingeräumt.

 

Die Kindermassage wird angepasst an den jeweiligen Entwicklungsstand durchgeführt.

 

·     Kind lernt von der Aktivität zur Ruhe umzuschalten

·     Sie lernen aktive Massagegriffe und Elemente zur Empfindungsschulung

·     Hilfe bei körperlichen, psychischen und sozialen Problemen 

·     Förderung von Selbstvertrauen und Selbstsicherheit

 

 

Anregende und entspannende Massagegriffe werden gezielt so angewandt, dass Kinder mehr ins innere Gleichgewicht kommen. Sie lernen zu entspannen, können länger konzentriert aufmerksam sein und lernen sich wohl zu fühlen.